Flüchtlingshilfe im Süden Italiens

Eine Kirchenleitungsdelegation der Evangelischen Kirche von Westfalen reist vom 3. bis 8. März nach Italien, um sich über die Flüchtlingshilfe der italienischen Waldenserkirche auf Sizilien und Lampedusa zu informieren. Die Waldenserkirche hilft auf vielfältige Weise afrikanischen Flüchtlingen, die im Süden Italiens ankommen. Das Projekt »Mediterranean Hope« wird vom Bund der weiterlesen…

Ankommen, wachsen, weitergehen: Jesus_AG Ludwigsburg

Vor 15 Jahren kam fast niemand mehr zur Bibelstunde der Landeskirchlichen Gemeinschaft in Ludwigsburg. Die Gemeinde in der Seestraße war überaltert. Heute versammeln sich hier zu den Gottesdiensten regelmäßig über 150 durchweg junge Leute. Was ist geschehen? Damals entstand um den Gemeinschaftspastor Tobi Becker die „jesus_AG“. „Glaube heißt, Menschen zu weiterlesen…

Maniküre und Seelsorge: Nagelstudio nail X

Es war einmal eine junge Frau, die sich gerne ihre Fingernägel machen ließ. Regelmäßig im Nagelstudio. Als Diakonin arbeitete sie in der Kirche, und ihr Herz brannte dafür, Menschen für Jesus Christus zu gewinnen. Als Kundin im Nagelstudio wurde ihr bewusst: Hierher kommen Leute, die wir im kirchlichen Milieu niemals weiterlesen…

Auch ohne Taufe dazugehören: Gemeinde am Glemseck

„Natürlich freuen wir uns, wenn nach einiger Zeit der Wunsch entsteht, sich auch taufen zu lassen“, sagt Tobias Merckle. Aber es ist nicht Voraussetzung, um Mitglied zu werden. Der Antrag darauf ist im Internet zu finden: Jede und jeder kann damit in die Gemeinde am Glemseck aufgenommen werden. Merckle, Diakon weiterlesen…

Goldene Zeiten in Eldorado

Nein, es ist nicht die berüchtigte Goldgräberstadt, die wir gegen Ende unserer Reise besuchen. Dennoch gibt es hier goldene Zeiten. Einerseits für uns, denn wir werden hier königlich empfangen. Andererseits für die rund 80 Menschen, die im Altenheim der Gemeinde leben. Denn das liegt in einer landschaftlich sehr reizvollen Parkanlage weiterlesen…

Die Grundlagen für das Leben vermitteln

Um 7.30 Uhr geht es zurück von Paraguay nach Argentinien in die Nähe der 4.000 Einwohner Stadt Ruiz de Montoya. Etwa fünf Kilometer vor den Toren der Stadt steht die Schule Takuapí, direkt neben einer Siedlung der Guaraní, einem indigenen Volk Südamerikas. Dort werden wir herzlich von Pfarrer Hilario Tech, weiterlesen…

Speed-Dating in Paraguay

Kurz nach Sonnenaufgang passieren wir die Grenze nach Paraguay. Das geht schneller als gedacht. Grenzkontrolle in Argentinien. Rauf auf die Fähre. Rüber über den Paranà (5 Minuten). Runter von der Fähre. Grenzkontrolle in Paraguay. Fertig. Auf der anderen Seite erwarten uns trotz der frühen Uhrzeit – wir müssen unsere Uhren weiterlesen…

Posadas: Eine Gemeinde erfindet sich neu

Er ist seit Anfang an dabei und begleitet uns auf unserer Reise. Denn Pfarrer Eugenio Albrecht ist mit einer halben Stelle für die Öffentlichkeitsarbeit der Evangelischen Kirche am La Plata (IERP) tätig. Doch heute hat der Theologe, der in den vergangenen Tagen intensiv fotografiert hat, einen anderen Hut auf. Mit weiterlesen…

Ein Gottesdienst in der deutschsprachigen Gemeinde Martínez

21 Grad, ein laues Lüftchen, erste Sonnenstrahlen bahnen sich den Weg durch die Bäume am Straßenrand. Sanft rollen wir über den Asphalt, vorbei an kleinen Reihenhäuschen die britisches Flair in diesen Vorort bringen. Der Wagen hält. Linkerhand liegt die Kirche, deren Portal über und über mit weißen Blüten geschmückt ist. weiterlesen…

Mit Musik für`s Leben lernen

Abgewrackte Autos stehen am Straßenrand. Herrenlose Hunde streunen über den Asphalt. Kleinkinder schreien hinter Metallgittern. Es stinkt. Wir sind in einem Barrio, einem Elendsviertel im Bezirk San Fernando in der Millionenmetropole Buenos Aires. Zusammen mit einer jungen Frau aus Baden, die hier ein Jahr lang ihren Freiwilligendienst absolviert, ziehen wir weiterlesen…