Flüchtlingshilfe »stellvertretend für Europa«

Die Flüchtlingsarbeit der evangelischen Kirchen in Italien ist für Präses Annette Kurschus beispielhaft: »Ihr Einsatz hier geschieht stellvertretend für uns, für Europa«, sagte die leitende Theologin der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) auf Lampedusa zu den Mitarbeiterinnen der Organisation Mediterranean Hope (MH), die dort ankommende Migranten aus Afrika betreuen. Auch weiterlesen…

Reise zu den Kirchen im südlichen Afrika

Vom 4. bis 18. August reist eine Kirchenleitungsdelegation der Evangelischen Kirche von Westfalen nach Namibia und Südafrika. Die achtköpfige Gruppe wird Partnerschaftsprojekte besuchen und sich mit leitenden Vertretern der evangelischen Kirchen im südlichen Afrika beraten. Hier im Blog berichten die Reisenden wie immer „live von unterwegs“. Über die Reise

Ruanda: Neuer Präsident der Presbyterianischen Kirche

Die Presbyterianische Kirche von Ruanda (EPR) hat einen neuen Präsidenten: Pfarrer Dr. Pascal Bataringaya ist jetzt in dieses Amt eingeführt worden. Die Evangelische Kirche von Westfalen, die mit der EPR partnerschaftlich verbunden ist, vertraten bei dem Festakt in der Hauptstadt Kigali Oberkirchenrat Dr. Ulrich Möller und Professor Dr. Traugott Jähnichen. weiterlesen…

Bundesaußenminister Steinmeier in Kongo und Ruanda

Auf seiner Afrikareise hat Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier die Demokratische Republik Kongo und Ruanda besucht. Er sprach u. a. mit Dr. Kakule Molo, Präsident der CBCA. Pfarrer Martin Domke hat die Delegation begleitet. http://www.kk-herne.de/nocache/home/nachrichten/nachrichten-details/article/reise-mit-bundesaussenminister-dr-frank-walter-steinmeier-in-die-demogratische-republik-kongo-und-n/

Besuch bei Christen in der Türkei

Kirchenleitungsdelegation aus Westfalen in Ostanatolien und Istanbul Eine westfälische Kirchenleitungsdelegation unter der Leitung von Präses Annette Kurschus reist vom 25. April bis 2. Mai in die Türkei. Der Besuch bringt die Solidarität der Evangelischen Kirche von Westfalen (EKvW) mit der christlichen Minderheit in der Türkei zum Ausdruck. Ein Schwerpunkt der weiterlesen…

Nach der Reise

26.3.2014 – Am Rande der VEM-Ratssitzung in Bielefeld konnte Oberkirchenrat Dr. Ulrich Möller einen  symbolischen Scheck in Höhe von 35.000 Euro an Kirchenpräsident Dr. Kakule Molo überreichen. Die Evangelische Kirche von Westfalen stellt diesen Betrag für die Opfer von Gewalt im Ostkongo bereit. Mit dem Geld sorgt die Partnerkirche vor weiterlesen…

Versöhnung nach dem Völkermord

3. März Zum Abschluss der Reise traf sich die Delegation mit dem ruandischen Premierminister Pierre Damien Habumuremyi:     Die Versöhnungsarbeit der evangelischen Kirchen in Ruanda nach dem Völkermord vor 20 Jahren ist für die Gesellschaft des afrikanischen Landes vorbildlich und wegweisend, erklärte Vizepräsident Albert Henz am Montag (3.3.) bei weiterlesen…